My Advertising Pays, It Pays To Be On M.A.P!

VTECH Lerncomputer für die Kleinen

Dez 6th, 2010 | Category: Hardware, Multimedia

Es ist nun wieder so weit: Weihnachten steht vor der Tür. Und damit stellt sich wie jedes Jahr die Frage, was man denn dieses Mal verschenken soll. Das Geschenk soll Freude machen aber dennoch sinnvoll sein. Wenn es um ein Kind im schulpflichtigen Alter geht, welches eventuell auch noch etwas Schwierigkeiten beim Lernen hat, gibt es ein sehr sinnvolles Geschenk: einen Lerncomputer. Meine Frau war skeptisch. So früh? Muss das denn sein? Ich habe ihr das dann erklärt was man alles mit machen kann…

vtech Lerncomputer

vtech Lerncomputer

Natürlich sollte man es vermeiden den Nachwuchs schon im zarten Alter mit den negativen Seiten eines PC´s vertraut zu machen, wie beispielsweise mit gewalttätigen PC-Games und auch der Umgang mit dem Internet sollte aus Jugendschutzgründen nicht allzu früh erlernt werden. Und dennoch kann man Kinder, ohne ihnen Schaden zuzufügen spielerisch an den Umgang mit einem Computer gewöhnen und es im gleichen Atemzug zum Lernen motivieren und animieren.

Ein Lern-Computer kann schon sehr früh angewendet werden. Bereits ab dem Moment wo Kinder Formen und Farben unterscheiden und aussprechen können. Später können mit dem Lern Computer Rechenaufgaben gelöst und dabei das Zählen und Rechnen gelernt werden. Ebenso das Schreiben und Lesen. Und so wächst der Lern-PC mit dem Wissen und dem Lerntempo des Anwenders mit.

Gewöhnlich muss man für die unterschiedlichen Lernstufen ergänzende Software hinzukaufen. Diese Softwaresammlung macht einen Lern-Computer aber somit zu einer sinnvollen Ergänzung im Lernalltag und es kann beständig auf spielerische Art das Wissen abgefragt und erweitert werden. An die Stelle von Äpfeln, Birnen und Tomaten gelangen dann mit der Zeit Rechenaufgaben, Diktate und Vokabeln. Und das Gute dabei ist, das Kind lernt nur das, was es auch wirklich lernen kann, soll und darf. Ein Missbrauch durch Anwendung brutaler Spiele ist nicht möglich, da es hierfür keine kompatible Software gibt und auch die Recherche nach dubiosem Internetinhalt ist unmöglich, da diese Art von Computer im Normalfall keinen Internetzugang besitzt.

Das Erlernen des Umgangs mit dem PC ist heute wichtiger denn je. Dennoch scheuen sich viele Erziehungsberechtigte davor, ihre Kinder mit dem Umgang vertraut zu machen. Manchmal fehlt die Zeit, oft aber der Mut, weil man befürchtet dass das Kind an Wissen gelangt, welches es nicht erlangen soll. Ein Lern Computer kann hier eindeutig Abhilfe schaffen: Kinder lernen den selbständigen Umgang mit dem Computer, ohne dass sie mit unerwünschtem Wissen aus dem Internet überflutet werden.

Damit war meine Frau zufrieden und ich bestellte so ein Gerät. Natürlich habe ich es auch gleich getestet. Bin wirklich positiv überrascht. Echt ein cooles Ding. Unser Kleiner wird sich an Weihnachten bestimmt richtig freuen.

Be Sociable, Share!
Tags: , , , , , , ,


4 Kommentare zu “VTECH Lerncomputer für die Kleinen”

  1. Simon sagt:

    Hallo Daniel,
    zum einen würde mich interessieren wie alt dein Kind ist und zum anderen, was für Lernprogramme bereits auf dem Lerncomputer enthalten sind. Was erhoffst du dir von deinem Kind was es mit dem Computer lernt / lernen soll?! Für welche Altersstufen ist der VTECH Lerncomputer?

    Grüße

  2. admin sagt:

    Hallo Simon.
    Unser Kleiner ist sechs Jahre alt und hier im Herbst in die Schule gekommen. Insgesamt sind 50 Spiele drauf, 7 x Mathe, 5 x Tiere & Natur, 6 x Entdecke die Welt, 5 x Spaß & Wissen, 6 x Musik, 4 x Kreativität und noch 7 Spiele. Das Gerät ist ab 5 Jahre und alles versteht er noch nicht. Er ist aber total begeistert. Gerade die Matheaufgaben mit plus und minus findet er total toll. Ergänzend zur Schule denke ich echt ne tolle Alternative. Er darf aber zur Zeit nur 15-30 Minuten unter Aufsicht von mir oder meiner Frau dran. Und der Preis von unter 40€ ist prima als Geschenk zu Weihnachten oder Geburtstag geeignet. Ist übrigends der v.Tech Genius Lern Laptop.
    Gruß Daniel

  3. Gunter sagt:

    Also wenn ich es recht verstehe, ab 6 Jahren habt ihr mit euren Kindern + dem Computer durchweg gute Erfahrungen gemacht; ich werde es auch probieren
    Frank

  4. Masta sagt:

    Ich finde es sehr gut, dass man Kinder spielerisch, an den Umgang mit den Computer heranfürt. Es gibt zwar in den schulen PC Unterricht, der ist aber meist schlecht strukturiert.
    Gegen Spiele spielen auf dem Pc hab ich gar nichts, solang es sich um Spiele handelt, die einen Lerninhalt vermitteln, also nicht “alle Zombies sind böse, töten, töten, töten”, sondern eher Rätselaufgaben beinhalten.

Kommentar hinterlassen