R MagentaZuhause Hybrid  728x90

Online Spiele vs. Offline Spiele

Jul 13th, 2011 | Category: Games

Ich will hier mal einen Vergleich zwischen Online und Offline Spiele starten. Online Spiele nehmen in der Gamerszene einen immer größeren Stellenwert ein. Das war längst nicht immer so…
Starten wir eine kleine Zeitreise in der Computerspielewelt.

Die 80iger
In den 80igern war eigentlich nur der C64 als wirkliche Spieleplattform etabliert. Jump’n Run, Strategie und Sportspiele waren angesagt. Vor allem Sportspiele wie Sommergames oder Wintergames fesselten gleich mehrere Spiele vor den Fernseher. Multiplay war ein Begriff aber nur mit einem Gerät –> 0% Online Spiele

Die 90iger
Ende der 80iger und Anfang der 90iger war als Spielplattform der Amiga ganz weit vorne dabei und löste den C64 ab, wobei ab Mitte der 90iger bereits der PC auf dem Vormarsch war. Konsolen gab es zwar ebenfalls, hingen aber grafisch und technisch weit hinter her. Das änderte sich mit der Play Station 1 im Jahr 1994. Sony brachte einen ernsthaften Gegner für die etablierten Amiga und PC Zocker. Der Amiga war wie der C64 jedoch nicht Netzwerk und somit für echten Multiplayer geeignet. Mit dem PC wurde auch das Vernetzen möglich und jeder konnte Zeitgleich einen Monitor, Tastatur und Maus bedienen. Egoshooter wie Doom (1993), Duke 3D (1996) und Quake (1996) waren die Renner auf jedem Netzwerk Hinzu kamen noch etliche Strategie Spiele die auch hervorragend für Netzwerke konzipiert wurden. Age of Empires, Warcraft und Command & Conquer ist auch heute noch jedem ein Begriff in Sachen Strategiegames. –> Multiplayer ja, Online Spiele nein

2000 – heute
Mit CounterStrike Ende 2000 wurde das Zeitalter des Multiplayerzockens eingeläutet. Anfangs noch auf Netzwerken wurde CS mit der Zeit immer mehr online gezockt. Clans wurden gebildet und eine mächtige Online Community erwachte. Internet war gut ausgebaut und preisgünstig dem Massenmarkt zugänglich gemacht. Der große Vorteil vom Online zocken ist das jeder zuhause vor seinem Rechner gegen Menschliche Gegner zocken kann. Das Flair eines Netzwerks mit >4 Leuten kommt meiner Meinung aber nix ran.
World of Warcraft zieht weltweit Millionen von Spielern online in den Bann.
Multiplayer Spiele und Online Games haben einfach den Vorteil, dass gegen reale Gegner gespielt werden kann. Single Player Offline Spiele verlieren sehr schnell an Reiz und werden von der Industrie so gut wie gar nicht mehr produziert ohne eine Möglichkeit auch online zu zocken.
Poker oder Skat online zu spielen hat ebenfalls mit realen Gegnern einen größeren Reiz als gegen Computergegner. Diese Spiele sind Offline nur als LowBudget Versionen zu erhalten, weil Firmen für solche Minigames das Internet entdeckt haben. Keine aufwendigen Grafiken und High End PCs sind für solche Onlinegames nötig. Hier wurde der Massenmarkt erobert.

Auf der Strecke bleiben hier aber meiner Meinung nach innovative und kreative Ideen wenn nur noch für den Massenmarkt produziert wird. Aber vielleicht liege ich da auch falsch…

Be Sociable, Share!
Tags: , , , , ,


Kommentar hinterlassen