R MagentaZuhause Hybrid  728x90

Notebook Akku – Wie verwende ich Ihn richtig?

Feb 4th, 2010 | Category: Hardware

Immer dieser Akku!

Fast jeder hatte schon einmal dieses Problem: Man ist im Besitz eines teuren und wirklich hochwertigen Notebooks und ist wirklich zufrieden damit. Doch schon nach wenigen Monaten sinkt die Akku Laufzeit. Wieso ist das so und was kann man dagegen unternehmen?

Wie schont man seinen Notebook Akku?

Notebook AkkuEin Notebook Akku gehört zu Verschleißteilen und kann nicht unendlich oft aufgeladen werden. Bei den heutzutage gebräuchlichen Lithium-Ionen-Akkus kann man von einer Lebensdauer von zwei bis drei Jahren ausgehen. Während dieser Zeit wird der Notebook Akku im Durchschnitt 500 bis 1000 mal aufgeladen. Dabei entsteht eine Zelloxidation, die im Laufe der Zeit den Innenwiderstand des Akkus erhöht. Dieser Vorgang hat zur Folge, dass die gespeicherte Energie mit geringerer Effizienz abgegeben wird. Die Laufzeit wird stetig kürzer, bis der Akku schließlich ausgetauscht werden muss. Aber man kann den Notebook Akku deutlich länger nutzen, wenn er richtig genutzt wird. Einen positiven Endeffekt erzielt man schon allein dadurch, sich mit dem Aufladen zu gedulden, bis er vorher vollständig entladen ist. Auch das Aufladen sollte strikt bis zum Ende durchgeführt werden. Zwar haben Lithium-Ionen-Akkus nicht den ausgeprägten Erinnerungseffekt wie die früher oft verwendeten Nickelakkus, zu einer längeren Lebensdauer hilft diese Vorgehensweise trotzdem.
Viele Laptopbesitzer, die überwiegend am Stromnetz arbeiten, wundern sich, dass Ihr Akku oft schon nach wenigen Monaten nicht mehr zu gebrauchen ist. Der Grund ist einfach. Verschiedene Ladevorgänge, die im Hintergrund laufen, wickelt das Notebook über den Akku ab. Die entzogene Energie wird zwar sofort wieder aufgeladen, mindert aber auf Dauer die Leistungsfähigkeit des Akkus. Wenn das Notebook also an ein Netzteil angeschlossen ist, sollte der Akku auf jeden Fall herausgenommen werden.
Wärme ist der natürliche Feind jedes Akkus. Deshalb ist es sinnvoll den Notebook Akku niemals in unmittelbarer Nähe einer Wärmequelle zu lagern. Intensive Sonneneinstrahlung oder eine aufgedrehte Heizung sind schädlich und verringern die Lebensdauer des Akkus erheblich. Der ideale Lagerort für einen Lithium-Ionen-Akku, der vorher zur Hälfte entleert sein sollte, ist der Kühlschrank, aber bitte nicht das Gefrierfach! Mit diesen Maßnahmen wird dem Akku zwar keine “ewige Jugend” verliehen, sie tragen aber doch dazu bei, dass er zumindest die vom Hersteller versprochene Lebensdauer erreicht.

Akku Tools

Meinen Erfahrungen zufolge ist es sinnvoll, ein Akku Tool zu installieren, welches detailierte Informationen über Ladezustände, Kapazitäten etc. liefert. So hat man die maximale Kontrolle über den Akku und kann ihn demenstrechend optimal verwenden.

Be Sociable, Share!
Tags: , , , ,


Kommentar hinterlassen