My Advertising Pays, It Pays To Be On M.A.P!

Civilization V – Sid Meier`s neustes Meisterstück?

Sep 2nd, 2010 | Category: Games

Am 24.9.2010 ist es wieder soweit. Sid Meier bringt den fünften Teil der Civilization Reihe unter dem Firaxis Label heraus. Neben vielen Neuerungen bleibt das Spielprinzip und die Spielphilosophie der Civ Reihe weitestgehend bestehen. Bevor ich auf die Neuerungen und Spielprinzipien eingehe erst einmal eine chronologische Übersicht der bereits erschienenen Titel.

Das erste Civilization erschien im Jahr 1991 für C64 und Amiga. Später folgte eine DOS Version für den PC. 19 Jahre, etliche Versionen und Addons später, erscheint nun der fünfte Teil der Civilization Reihe am 24.9.2010. Eine spielbare Demo Version von Civ V erscheint drei Tage früher am 21.9.2010.

Civilization Chronologie

Civilization Chronologie

Wie in jedem neuen Civ Teil wurde die grafische Oberfläche den aktuellen technischen Gegebenheiten angepasst. Laut Publisher Firaxis sind folgende Systemvoraussetzungen nötig:

Minimale Systemvoraussetzungen für PC:
• Windows XP SP3, Vista SP2 oder Win7
• DirectX 9 / DirectX 11
• Dual Core-Prozessor
• 2 GB RAM
• Grafikkarte: nVidia 7900 GS (256 MB), ATI HD2600 XT (256 MB) oder Intel Core i3
• DirectX 9-kompatible Soundkarte
• 8 GB Festplattenplatz
• DVD-ROM-Laufwerk
• Internetzugang für DRM-Freischaltung via Steam und für die Download Version von Civ V

Empfohlene Systemvoraussetzungen für PC:
• Windows Vista SP2 oder Windows 7
• DirectX 11
• Quad Core-Prozessor
• 4 GB RAM
• Grafikkarte ab nVidia 9800 (512 MB) oder ATI 4800 (512 MB)
• DirectX 9-kompatible Soundkarte
• 8 GB Festplattenplatz
• DVD-ROM-Laufwerk
• Internetzugang für DRM-Freischaltung via Steam und für die Download Version von Civ V

Da Civilization IV erst wirklich flüssig mit 4GB gelaufen ist, sollten es bei Civilization V auch mindestens 4GB sein. Je nach Zoomstufe und Auflösung eher sogar 8GB.

Civilization V (Quelle:civilized.de)

Civilization V (Quelle:civilized.de)

Im folgenden eine Zusammenstellung der Neuerungen in Civ5 gegenüber dem Vorgänger Civ4.

Allgemeine Änderungen und Neuerungen:
• Civ 5 muss per STEAM aktiviert werden
• 18 Zivilisationen; weitere Zivilisationen als DLC (Download Content) erhältlich
• Staatsoberhäupter können 25 individuelle Vorlieben haben, die zum Spielstart variiert werden
• Wegfall von
– Religionen
– Spionagesystem
– Technologiehandel
– Umweltverschmutzung
– Un-/Zufriedenheit von Städten, nur Un-/Zufriedenheit der gesamten Landesbevölkerung
– Wunderfilmen
– Szenarien (nur als kostenpflichtiger Download)
– zwei Oberhäupter pro Zivilisation (nur noch einer)
– frei wählbaren Staatsformen; dafür Entwicklungsbaum mit Entwicklungspfaden
• Spielkonzepte von Panzer General übernommen
• Hexagonale Felder (6-eckig statt 4-eckig)
• Unabhängige, nicht wachsende Stadtstaaten mit eigenen Technologiebäumen und KI-Persönlichkeiten
• laufende Unterhaltskosten für alle Einrichtungen, Verkehrswege und Einheiten
• Für Sieg Raumschiff bauen müssen Raumschiffteile zur Montage in die Hauptstadt gebracht werden
• Neue Benutzeroberfläche für Städteansicht und Terrainansicht

Civ5 Weltansicht (Quelle:Civilized.de)

Civ5 Weltansicht (Quelle:Civilized.de)

Einer der größten Unterschiede zu den Vorgängern ist der Wegfall der Religion. In den Vorgängern war die Religion ein fester Bestandteil des Spielprinzips. Die Civ-Community ist nicht gerade erfreut über diesen Wegfall. Hier ist abzuwarten was die Endversion zu bieten hat. Vielleicht kommt die Religion auch als zukünftiges Addon zurück.

Terrain-Neuerungen Übersicht:
• Natürlicheres Terrain durch neue Grafikengine
• Kontinente unterschiedliche Grafik je nach Klima auf der Karte
• Weitere Geländeart: Sumpf
• Besondere Boni durch Weltwunder
• Begrenzte Anzahl von Einheiten/Einrichtungen (abhängig von der Ressourcen Anzahl)
• Statt Bonushütten Ruinen
• Städteradius von 3 Hexfeldern (in Civ4 waren es 2)
• Straßenverbindungen generieren laufende Unterhaltungskosten und reduzieren Erträge auf Feldern
• Kulturelle Grenzen können durch Ausgabe von Gold erweitert werden und erweitern sich entsprechend der Stadteinstellungen
• Unterschiedliche Produktion von Gold- und Wissenschafts-Erträge
KI/Diplomatie-Neuerungen Übersicht:
• Diplomatie im Vollbildmodus
• Staatsoberhäupter sprechen in ihrer Muttersprache (natürlich mit deutschem Untertitel)
• Staatsoberhäupter mit individuellen Vorlieben und individuelle Boni
• In der Vereinten Nation verfügt jedes Mitglied über genau eine Stimme (Im Vorgänger abhängig von der Nationsgröße)
• Künstliche Intelligenz arbeitet dynamisch auf 4 Ebenen: Lokal, Operational, Welt, Spiel
• Keinen automatischen Einblick mehr der KI in alle Kartengebiete
• Berater helfen bei der Einführung und bei wichtigen Entscheidungen
• Forschungsabkommen mit KI-Nationen möglich für gemeinsame Forschung
• Stadtstaaten bieten Missionen an und geben Freunden wertvolle Boni oder Militäreinheiten
• Stadtstaaten haben eine Stimme bei den Vereinten Nationen
• Stadtstaaten können mit einer einzigen Zivilisation alliiert sein
• In eroberten Städten können Marionettenregierungen installiert werden die sämtliche Einkünfte abliefern aber die Produktion selbst bestimmen

Hier bleibt abzuwarten wie sich die Stadtstaaten verhalten. Gerade im Mikromanagement hat Civ 4 einiges zu bieten. Dort konnten Erweiterungen automatisiert werden mit dem Vorteil nach dem eigenen Wunsch. Mal sehen wie schlau und ausbalanciert die KI in Civ V agiert.

Im Folgenden ein Überblick über die Militär Neuerungen. Allen voran besticht folgende Änderung heraus: Nur noch eine Einheit pro Feld möglich! Auch in Städten. Ade Stappelangriff…

Übersicht über Militär-Neuerungen:
• Nur noch eine Militäreinheit pro Feld (Feldebene) und Stadt erlaubt
• Feldebenen sind Land (Landeinheiten), Luft (Lufteinheiten) und Wasser (Marineeinheiten)
• Gruppierung nur von Lufteinheiten pro Feld
• Einheiten können sich durch belegte Felder hinweg bewegen
• Verlagerung der Kämpfe von Städtebelagerungen auf das offene Feld
• Komplett neues Kampfsystem, Gefechte finden an Frontlinien statt (wie Panzer General)
• Einheiten-Bewegungen und Positionen im jeweiligen Terrain kampfentscheidend
• Neue Fernbombardierung über Felder hinweg (Fernangriff durch Einheiten hinter der Frontlinie)
• Angriffe aus höher gelegenem Terrain sind effektiver
• Kein Sieg von schwachen Einheiten gegenüber starken Einheiten
• Einheiten bestehen aus einzelnen Kämpfern mit individuellen Konstitutionspunkten
• Einheiten gehen bei verlorenen Gefechten nicht automatisch verloren
• Keine Truppentransporter mehr, Truppen verwandeln sich über Wasser in Behelfstransporte
• Es gibt einzigartige Einheiten mit Fähigkeiten, die andere Einheiten nicht besitzen
• Große Generäle erlauben den Bau von Festungen
• Städte können – wie jedes Feld – maximal eine Militäreinheit aufnehmen
• Städte verteidigen sich selber, die Verteidigungsstärke ist abhängig von der Einwohnerzahl
• Stadtmauern verbessern die Verteidigungsstärke und erlauben Bombardierungen über 2 Felder
• Städte besitzen wie Einheiten Konstitutionspunkte und eine Konstitutionsanzeige
• Für einen Eroberungssieg ist die Eroberung der gegnerischen Hauptstädte ausreichend

Der Kampfmodus ist komplett überarbeitet worden. Hier erhoffen sich die Entwickler den größten Fortschritt und Begeisterung von neuen Spielern.

Kampfszene Civ5 (Quelle:civilized.de)

Kampfszene Civ5 (Quelle:civilized.de)

Der Multiplayermodus bietet wie der Vorgänger LAN und Internetmodus. Weiterhin gibt es zahlreiche Modding Möglichkeiten.

Übersicht über Multiplayer/Community-Neuerungen:
• Unveränderte Multiplayer-Modi: LAN, Internet, PBEM & Hotseat
• Neuer überarbeiteter World Builder um Karten selber zu bauen
• Karten aus allen Civ4 Teilen können importiert/umgeformt werden
• Editor für Änderungen des Spieles und der Regeln
• Erweiterte Modding-Möglichkeiten zum anpassen von XML- und DLL-Dateien
• Anstelle von Python die LUA Skriptsprache
• In das Spiel integrierter Community-Browser (“Community Hub”) zum Datenaustausch
• Community Hub: Scores und Erfolge vergleichen, Szenarien teilen, Inhalte bewerten
• Mods gemeinsam nutzbar (“Shared Mods”)

Das Spiel verspricht mit den Neuerungen wieder endlose Nächte. Die Spieltiefe wurde meiner Meinung nach etwas geringer und umverteilt. Das Hauptaugenmerk liegt im neuen Kampfsystem. Hier bleibt abzuwarten wie es sich schlägt gegenüber dem Vorgänger Civilization 4. Die Civ Community wird sich sicher etliche Neuerungen und Verbesserungen einfallen lassen um Dauerhaft Motivation zu verschaffen.

Auf jeden Fall ein muss für alle Civ Fans!!

Be Sociable, Share!
Tags: , , , , , , , ,


2 Kommentare zu “Civilization V – Sid Meier`s neustes Meisterstück?”

  1. Civ-Fan sagt:

    Ich habe schon etwas Angst mir Civ 5 zuzulegen, weil ich genau weiß dass ich anschließend zu nichts mehr komme, da ich nur noch vor dem Rechner hängen werde…

  2. […] ist bei der GTA Reihe wie bei Civilization auch: Der Verlust des Zeitgefühls!! Nur noch eine Mission, nur noch eine Runde….. Bookmark […]

Kommentar hinterlassen